Meine 13 Lead-Magneten Favoriten

Was sind Lead Magnete? Lead Magnete sind sogenannte "Freebies", also kostenfreie Inhalte mit Mehrwert, die du deinen Leads anbietest. Sie sind eine großartige Möglichkeit, um Vertrauen aufzubauen und potenzielle Kunden für deine Nische zu gewinnen. Wenn du solche kostenlosen Inhalte verwendest, werden sich die Besucher mit größerer Wahrscheinlichkeit in eine E-Mail-Liste eintragen und ein Teil davon wird zu zahlenden Kunden.


Lead-Magnete können in vielen Formen erstellt werden, haben aber in der Regel die folgenden Eigenschaften: Sie promoten dein Angebot (generieren Leads), sind kostenlos und bieten wertvolle, hilfreiche und nützliche Informationen für die Herausforderungen deiner Zielgruppe.


Konkret sollte dein Lead-Magnet folgende 5 Punkte erfüllen, damit er unwiderstehlich wird:


Schnell verdaulich - PDF-Checklisten werden in der Regel sehr gut konvertiert, weil sie so schnell und einfach sind! Lange Berichte können dazu führen, dass sich deine Kunden überfordert fühlen.


Problem lösen - Wenn du willst, dass dein Lead-Magnet effektiv ist, muss er ein echtes Problem für die Person lösen, die ihn erhält. Wenn sie nicht das Gefühl haben, dass ihre Probleme gelöst wurden oder sie etwas Wertvolles bekommen haben, wenn sie dein Produkt benutzen, werden sie wahrscheinlich nicht wiederkommen und mehr bestellen!


Mehrwert - Ein Lead-Magnet ist ein Werkzeug, um Leads zu konvertieren. Als Marketer, der diesen Inhalt erstellt, musst du dafür sorgen, dass er sowohl einen hohen wahrgenommenen Wert als auch einen hohen tatsächlichen Wert hat, um das Vertrauen deiner potenziellen Kunden zu gewinnen.


Expertise - Um Leads in Kunden zu verwandeln, ist es wichtig, dass du dein Fachwissen oder dein UVP (Unique Value Proposition) unter Beweis stellst. Deine Inhalte sollten zeigen, dass du über das Wissen verfügst, um die Probleme der Kunden zu lösen. Das schafft notwendiges Vertrauen auf beiden Seiten und stellt sicher, dass sie das Versprochene auch einhalten, wenn es an die Umsetzung geht.


Spezifisch - Je spezifischer du deinen Lead-Magneten gestalten kannst, desto besser wird er potenzielle Kunden konvertieren. Erstelle nicht einfach ein allgemeines PDF über etwas, das sich auf nichts und niemanden speziell bezieht, sondern konzentriere dich auf die konkreten Vorteile, die sie aus deinem Angebot ziehen, und nutze diese Punkte als Verkaufsargumente.


Die folgenden 13 Lead-Magneten eignen sich nach meiner Erfahrung am besten - und es sollte für jeden etwas dabei sein:



1. Checkliste


Eine Checkliste ist ein großartiger Lead-Magnet, weil sie so leicht zu konsumieren ist und alles, was der Nutzer wissen muss, in einer Liste zusammenfasst. Sie kann als beliebter Blogbeitrag zusammengefasst und dann in nur zwei Schritten in ein Content-Upgrade verwandelt werden!


2. Schritt-für-Schritt Anleitungen


Schritt-für-Schritt Anleitungen sind eine gute Möglichkeit, um deinen Kunden zu zeigen, wie sie es machen sollen. Du gibst einen Überblick über das Problem, das dein Kunde zu lösen versucht. Du weißt, dass die meisten Informationen, die sie im Internet gefunden haben, verstreut oder unvollständig waren. Deshalb fasst du in diesem Leitfaden alles von A bis Z zusammen und versorgst sie mit deiner Erfahrung und deinen Ratschlägen.


3. Dein Tool-Setup


Bei dieser Art von Lead-Magneten geht es darum, all deine Tools, Ressourcen und Software vorzustellen, die du für deine Arbeit verwendest oder mit denen du Ergebnisse erzielst, nach denen ja auch deine Kunden suchen. Deine potenziellen Kunden mögen neue Techniken, um Zeit zu sparen


4. Ein kurzes Tutorial (Video oder Text)


Ein Tutorial kann ein kurzes Video oder ein PDF-Download mit nummerierten Schritten zum Nachschlagen sein, was schon mal einen kleinen Auszug aus deinem Angebot widerspiegelt.


5. Fallstudie


Mit einer ansprechenden Fallstudie kannst du die Erfolgsgeschichte einer Person, der du geholfen hast, hervorheben. Deine potenziellen Kunden sind auf der Suche nach Inspiration und Orientierung, um zu sehen, dass ihre Ziele erreichbar sind, und zwar mit minimalem Aufwand.

Eine gute Möglichkeit, dies zu tun, besteht darin, nicht nur hervorzuheben, was insgesamt erreicht wurde (Erfolg), sondern auch alle Hürden zu beschreiben, die während dieses Prozesses auftraten, wie z. B. alle Probleme, die auf dem Weg auftraten - einschließlich der "normalen Gründe", warum etwas schief gelaufen wäre, wenn wir vorher besser ausgerüstet gewesen wären; wie diese Herausforderungen später direkt zu noch größeren Erfolgen führten.


6. Infografik


Eine Infografik ist eine großartige Möglichkeit, um deine Inhalte ansprechender zu gestalten. Infografiken eignen sich nicht nur gut für soziale Medien, sondern sind auch wirksame Lead-Magneten, mit denen du Menschen auf verständliche Weise über ein bestimmtes Thema aufklären kannst. Anstatt sie nur mit langweiligem Text zu versorgen, kannst du ihnen zum Beispiel die wichtigsten Punkte mit Grafiken veranschaulichen Diese Grafiken fallen auf, wenn es um die Umwandlung geht!


7. Webinar


Webinare sind starke Lead-Magneten. Sie haben einen hohen wahrgenommenen Wert und können attraktiver sein als andere Arten von Lead Magneten!


8. Email-Kurs


E-Mail-Kurse sind eine smarte Möglichkeit, deiner Zielgruppe zu zeigen, wie sie etwas Bestimmtes erreichen kann. Sie erfordern keine Downloads und alles, was der Nutzer braucht, ist eine E-Mail-Adresse! Und das Beste daran? Du bekommst Leads von denjenigen, die sich dafür anmelden - das bedeutet, dass du auch mehr Kunden konvertieren kannst.


9. Kostenfreies Strategiegespräch


Ein Gespräch ist ein starker Lead-Magnet für Coaches. Im Vergleich zu anderen Ideen auf dieser Liste, wie z.B. Videotraining oder PDFs, die erst angepasst werden müssen, bevor sie nützlich sind (wie z.B. Ebooks), ist es schwer, sich seinem Charme zu entziehen - vor allem, wenn du nicht nur dich selbst, sondern auch dein Coaching-Programm verkaufst! Du bekommst auch mehr Einblick als je zuvor, wer deine potenziellen Kunden sind: ihre Bedürfnisse, ihre Ziele, ihre Motive.


10. Whitepaper (PDF als Download)


Dies ist einer der Lead-Magneten, die oft übersehen werden, dabei ist er wirklich einfach zu erstellen. Alles, was du tun musst, ist, deine beliebtesten Blogbeiträge zu finden (oder einen zu erstellen) - erstelle eine eine schöne PDF-Version und biete sie dann als Content-Upgrades an! Du wirst überrascht sein, wie viele Leute sich anmelden werden!


11. Mind Maps


Mind Maps eignen sich hervorragend für Lead-Magneten. Sie sind wie eine Skizze des gesamten Themas, die nicht zu detailliert sein muss und sehr schnell und einfach erstellt werden kann!


12. Fallstudie


Fallstudien sind oft wirkungsvolle Lead-Magnete, insbesondere für deine Interessenten, die dich schon etwas kennen und so mehr über dich und deine Leistungen erfahren können, bevor sie sich endgültig für einen Kauf von einer unbekannten Quelle entscheiden! Eine Fallstudie könnte die letzten Zweifler, die noch überzeugt werden müssen, gerade genug Schub geben, um sie zu potenziellen Kunden zu machen


13. Warteliste


Falls du einen überzeugenden Lead-Magneten für ein neues Angebot suchst, solltest du eine einfache Warteliste nutzen. Eine Warteliste ist eine super Möglichkeit, die Vorfreude auf deine Produkteinführung zu steigern.